Forum mit Herz

Tierschutz im In- und Ausland
Aktuelle Zeit: 15.12.2018, 12:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spanien - Urlaub
BeitragVerfasst: 12.05.2010, 09:53 
Hallo,

mein Mann möchte dieses Jahr unbedingt Urlaub in Spanien machen.
Ich bin davon nicht begeistert konnte ihn bisher immer davon abbringen.
Wie soll ich in einem Land Urlaub machen in dem Tiere gequält werden ? :hae

Vor 2 1/2 Jahren haben wir unsere Hündin Luna über eine Tierschutzorga bekommen. Sie kam aus einer spanischen Tötungsstation, war alt und krank...sollte eigentlich gar nicht mehr vermittelt werden...
bis zur letzen Woche war sie immer bei uns, hat uns in den Urlaub begleitet...kein Schritt ohne sie !

Ich denke, dass es mir schwer fallen wir die Zustände dort mitzuerleben.
Vielleicht habt ihr einen Rat für uns ?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 12.05.2010, 09:53 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spanien - Urlaub
BeitragVerfasst: 12.05.2010, 10:06 
Offline
Foren König
Foren König
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2007, 18:13
Beiträge: 1144
Wohnort: San Llorenc/Mallorca
Hallo,
also ich lebe auf Mallorca und ganz ehrlich, auch in Deutschland werden Tiere gequält, oder nicht? Ich denke es gibt kein Land auf der Welt wo die Tiere im Paradies leben....Warum also den Urlaub nicht nutzen um sich vor Ort ein bischen zu informieren? Flugpate machen? Es gibt viele Möglichkeiten......

_________________
Viele Grüße von der Insel
Anja


Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir:" Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer!!!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spanien - Urlaub
BeitragVerfasst: 12.05.2010, 10:36 
Offline
Draufgänger
Draufgänger
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2009, 13:22
Beiträge: 348
Wohnort: Duisburg
Hallo,

auch wir machen seit Jahren genau aus diesem Grund keinen Urlaub mehr im Ausland.
Wir waren vor Jahren auf Kreta, da mußte ich einen Hund zurücklassen, der an einer kurzen Kette
am Lebensmittelladen saß. Tag und Nacht , ich weiß nicht wie viele Jahre.
Den Hund werde ich nie vergessen.
Der Bauer wollte die Hündin nicht freigeben, sie diente ja als Attraktion für die Kunden/ Kinder.
Er fand das ja normal.
Ich war so hilflos, da ich keinen Ansprechpartner vor Ort hatte.
Und Abends sitzt man im Hotel und haut sich den Bauch voll.Mir gingen die Hunde u. Katzen nicht mehr außen Kopf.
Du kannst Dich ja auf jeden Fall vor Euren Urlaub via Internet vorab informieren.
Welche Tierschutzvereine vor Ort ? Ansprechpartner u. Tel.Nr. usw..........
Ja Tierelend gibt es auch hier, aber hier bin ich nicht ganz so hilflos.
Und es bringt mir auch nichts, schon mit einem dicken Kloß im Magen in Urlaub zu fliegen.

Liebe Grüße

Barbara

_________________
Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.
- Gillian Anderson -


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spanien - Urlaub
BeitragVerfasst: 12.05.2010, 11:38 
Offline
Pyrenäen Berghund
Pyrenäen Berghund
Benutzeravatar

Registriert: 16.12.2008, 21:30
Beiträge: 3514
Wohnort: Ostwestfalen-Lippe
Ich kann euch da schon verstehen, aber Anja hat Recht!!
In jedem Land werden Tiere gequält.....
dann dürftest du ja nicht mal mehr vor die Haustür. :n-e-i-n1

Lg
Alessandra

_________________
Wenn alle dich meiden und hassen,
ob mit oder ohne Grund
wird einer dich niemals verlassen,
und das ist dein treuer Hund.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spanien - Urlaub
BeitragVerfasst: 12.05.2010, 11:53 
Offline
Alter Hase
Alter Hase
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2008, 23:05
Beiträge: 929
Wohnort: Großkugel im wunderschönen Kabelsketal :-)
Vielleicht kann man aber auch mit einem besseren Gefühl fliegen, wenn man weiß man tut vor Ort was gutes. Zum Beispiel mal einen Tag nutzen um eine Tierauffangstation in Spanien zu besuchen um dort mal zu helfen. Und auf dem Rückflug natürlich Flugpate sein....ganz klar rei-b
Damit könnte ich zumindest leben.

_________________
Liebe Grüße
Franzi

Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen zur allgemeinen Belustigung
-------------------------------------------------------------------------------

Dass mir der Hund das Liebste sei,sagst Du, o Mensch sei Sünde.
Ein Hund bleibt Dir im Sturme treu, ein Mensch nicht mal im Winde


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spanien - Urlaub
BeitragVerfasst: 12.05.2010, 12:22 
Offline
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Benutzeravatar

Registriert: 28.03.2008, 09:48
Beiträge: 655
Wohnort: Bergisch Gladbach
Mrs. Belvedere hat geschrieben:
Zum Beispiel mal einen Tag nutzen um eine Tierauffangstation in Spanien zu besuchen um dort mal zu helfen.


Das könnte ich mir als schwierig vorstellen. So hautnah das Ganze mitzuerleben, da würde ich nicht mehr schlafen können, weil mir persönlich das zu sehr "an die Nieren gehen" würde.

Aber in Spanien in den Urlaubsorten wird dir kaum das Elend begegnen. Unsere Familie hatte früher ein Haus in Spanien und wir sind öfters mal dahin gefahren. Das ist zwar schon lange her, aber schon damals wurden die Tiere von den Straßen gesammelt, eingefangen und in Tierheime gesteckt, damit die nicht die Touristen belästigen. Ich habe mir damals überhaupt keine Gedanken darum gemacht, warum kaum Hunde im Ort rumliefen und habe ganz einfach Urlaub gemacht. Denn da ist nicht dran zu rütteln: Es ist ganz einfach schön dort.
Aber du musst auch sehen, dass sich in Spanien etwas tut. Viele kleine Veränderungen gibt es schon und das Bewußtsein für Tierschutz wächst auch (mit der Zeit).

_________________
-Früher war mehr Lametta-


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spanien - Urlaub
BeitragVerfasst: 12.05.2010, 12:30 
Offline
Draufgänger
Draufgänger
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2009, 13:22
Beiträge: 348
Wohnort: Duisburg
Hallo Franzi,

all das habe ich gemacht, bin Abends mit meinem Mann durch Cala Ratjada gelaufen, habe dort die Katzen gefüttert, bin dort im TH gewesen (habe nur geheult)
und bin auch Flugpate gewesen.
Für mich ist und bleibt es kein erholsamer Urlaub.

dann dürftest du ja nicht mal mehr vor die Haustür.

Und hier im Land lebe u. arbeite ich ,mache auch etwas für den Tierschutz, und habe trotzdem oft
ein schlechtes Gewissen.

Barbara

_________________
Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.
- Gillian Anderson -


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spanien - Urlaub
BeitragVerfasst: 12.05.2010, 13:15 
Offline
Alter Hase
Alter Hase
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2008, 23:05
Beiträge: 929
Wohnort: Großkugel im wunderschönen Kabelsketal :-)
Ich habe schon öfter überlegt nach Malle zu fliegen um Heidi zu helfen (oder Anja). Bis jetzt fehlt das Geld und die Zeit. Ob ich heule oder nicht...ich habe geholfen! Das ist auch nur meine Meinung und ich denke man sollte wissen ob man sehr empfindlich ist oder nicht.
Ich bin auch der Meinung, dass man dann höchstens im eigenen Land Urlaub machen sollte, weil es nun mal überall schrecklich ist. England, hängt Hunde auf. Griechenland, Italien und Spanien...überall gleiche Zustände. Und hier in Deutschland....auch hier werden sie gequält und hilflos ist man meiner Meinung hier genau so!

Meine Freundin war 3 Wochen in Rumänien um dort einem TH zu helfen. Die Zustände dort sind schlimm....so schlimm...sie hat mir Fotos gezeigt. Es ist eine Katastrophe!
Meine Freundin (eigentlich hart im nehmen) hatte nach drei Tagen einen Nervenzusammenbruch und hat mich völlig fertig angerufen. Dort liegen halb tote Hunde auf der Straße, sie müssen auf der Straße bleiben, weil kein Platz im Tierheim ist. Katzen die sich mit einem abgefahrenen, noch halb dranhängendem Bein durch die Gegend schleppen und auf der Straße bleiben müssen, weil....kein Platz! Sie werden erst mitgenommen, wenn es gar nicht mehr geht.
Das sind Zustände und das ist dort überall so! Auf Mallorca tut sich wenigstens was!

Wie du siehst, lieber Gast herrschen hier auch unterschiedliche Meinungen (wie so oft im leben). :mrgreen:

_________________
Liebe Grüße
Franzi

Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen zur allgemeinen Belustigung
-------------------------------------------------------------------------------

Dass mir der Hund das Liebste sei,sagst Du, o Mensch sei Sünde.
Ein Hund bleibt Dir im Sturme treu, ein Mensch nicht mal im Winde


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spanien - Urlaub
BeitragVerfasst: 12.05.2010, 16:13 
Vielen Dank für eure Antworten.
Ich denke, dass ich dem Spanien - Urlaub zustimmen werde. Ein Urlaub wird es für mich wohl eher nicht werden, aber ich kann ja tatsächlich helfen - und wenn es nur als Flugpate ist...

Das überall Tiere gequält werden ist grausam, man fühlt sich hilflos....
hinfahren dürfte man nirgends.
Ich empfinde es in den südlichen Ländern aber als sehr extrem, deshalb wollte ich bisher dort keine Urlaubstage verbringen !


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spanien - Urlaub
BeitragVerfasst: 12.05.2010, 19:16 
Offline
Alienpäpstin
Alienpäpstin
Benutzeravatar

Registriert: 24.06.2009, 13:55
Beiträge: 4996
Wohnort: Duisburg
Prima das zu lesen - so kannst du helfen - die Hunde brauchen die Touristen - ohne sie wäre das Tierelend noch grösser.

Ich hoffe du kannst deine Gedanken in Spanien etwas schweifen zu lassen ... es ist schwer , dass weiss ich.

_________________
LG Iris
-----------------------------------------------
Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos.

Cocky & Negrita ---------- Honey ------------- Copito -------- Tonina ---------- Rosita
Bild Bild Bild Bild Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spanien - Urlaub
BeitragVerfasst: 12.05.2010, 19:49 
Offline
Foren König
Foren König
Benutzeravatar

Registriert: 10.06.2009, 20:31
Beiträge: 1080
Natürlich ist das 'mal wieder ein Reizthema...

Ich verstehe beide Seiten, einerseits kann man als Flugpate helfen oder auch dort Tierschutzorgas unterstützen. Letzteres ist aber nicht jedermanns Sache, einfach weil es einem so nahe geht.

Ich persönlich habe dieses Thema schon seit Jahren mit meinem Mann und weigere mich strikt, auch nur einen Fuss auf spanischen, türkischen, italienischen, griechischen, rumänischen, ungarischen usw. Boden zu setzen. Ich bleibe in Deutschland, da lebe ich nun mal, und es ist mir absolut klar, dass auch hier Tiere gequält werden.

Für mich wäre das kein Urlaub, sondern einfach nur eine Quälerei, weil ich natürlich anfangen würde, zu "suchen".

Ich finde es einfach grossartig, dass es Menschen gibt, die dort leben und für die Tiere kämpfen. Danke euch allen! Ich kann das leider nicht. Mein Beitrag zum Tierschutz ist der, dass ich mir immer Hunde von dort hole und mich ansonsten hier um "Verwaltungskram" kümmere - und auch der trifft mich manchmal schwer.

Ich hoffe, du kannst deinen Urlaub geniessen und es wäre super, wenn eine Flugpatenschaft möglich wäre!

_________________
Liebe Grüße, ... Martina

Bild

Infolge langer Erfahrung hat man aufgehört, viel von den Menschen zu erwarten.

Arthur Schopenhauer


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spanien - Urlaub
BeitragVerfasst: 14.05.2010, 12:27 
Ein Urlaub wird es wohl weniger werden - mal abwarten...
Auf jeden Fall werde ich mich per Mail an Angelika (Adresse ist ja auf der Startseite) wenden und uns als Flugpaten zur Verfügung stellen. Vielleicht können wir auch noch anders helfen mit Medikamenten, Futter oder oder...

Werde mich zurückhalten müssen damit ich nicht auch noch ein neues Familienmitglied für uns mitnehme. Unsere Luna fehlt uns immer noch ganz schrecklich und wenn ich dort die ganzen armen Fellnasen sehe... l-o-v-e


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spanien - Urlaub
BeitragVerfasst: 14.05.2010, 13:27 
Offline
Herztier Beagle
Herztier Beagle

Registriert: 06.08.2006, 15:07
Beiträge: 810
Wohnort: duisburg
Wir fahren in diesem Jahr ebenfalls mal wieder nach Spanien.Ich reise dort hin weil ich das Klima gerne mag und mir ein bischen die Sehenswürdigkeiten anschauen will.
Tierelend gibt es in jedem Land auch hier in Deutschland.Es ist manchmal nicht zu fassen wie manche Leute mit ihren Hunden umgehen.Um das mitzubekommen brauche ich nicht einmal weit zu reisen,ich gehe einfach ein paar Häuser weiter.Machen kann man leider nix denn der Fall ist grenzwertig.
Dann unser armer Lorenzo,was mußte er leiden bis es durch aufmerksame Nachbarn ans Tageslicht kam.

Mein Interesse am Tierschutz ist schon recht groß.Wir sind jetzt schon seit ein paar Jahren bei Herztier,haben viele Pflegehunde bei uns aufgenommen,auch in anderen Bereichen geholfen so viel eben möglich war.Auch Abgabetiere aus Deutschland haben bei uns vorübergehend ein Zuhause gefunden.
Aber das Elend kann man nicht abstellen.Es zählt immer die Sorge um die Hunde die es geschafft haben bei Herztier zu landen.Viele bleiben übrig.Es ist furchtbar.

Dennoch kann man auch die Menschen in den anderen Ländern nicht verurteilen.Im letzten Jahr waren wir in Ägypten.Vorab hatte ich nach einem Tierschutzverein geschaut und Hilfe angeboten.
Dort gibt es ein großes Katzenelend was in der Stadt nicht zu übersehen war.An jeder Straßenecke,junge sehr dünne Katzen,trächtige Katzen und welche mit Behinderungen,kranke Katzen.Alles was man nicht sehen möchte.
Doch ich hab mir auch die Menschen angeschaut.So arm,schmutzig und versorgt mit vielleicht einer Mahlzeit am Tag.Kinder haben gebettelt,Männer haben teilweise verzweifelt versucht ihre Waren an die Touristen zu bringen.Goldgräber die am Hafen auf das nächste Schiffe gewartet haben,sie haben Nachts auf der Strasse geschlafen.
Wie sollen solche Menschen die um das eigene Überleben kämpfen sich noch um die Tiere kümmern.

_________________
lebe deine Träume,träume nicht dein Leben


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spanien - Urlaub
BeitragVerfasst: 14.05.2010, 18:49 
Offline
Foren Kaiser
Foren Kaiser
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2009, 17:08
Beiträge: 1896
Urlaube in einem Entwicklungsland wie Ägypten ist natürlich auch so eine Sache...
Ich war mehrmals im Sinai. Und immer gab es einen streundenden Hund, der mich ausgesucht hatte, der mit in durch die Wüste wanderte und vor meiner Tür schlief...
Was macht man? Den Hund versorgen angesichts des Elends der kinderreichen Beduinen, die neben dem Hotel in Baracken leben, wenig zu essen haben, ihre Kamele mit Pappkartons fütter müssen...und deren Kinder Du mit einer Spende von 50 Euro ein Jahr Schulunterricht ermöglichen kannst...?
Mir war das alles sehr arg. Ich habe gespendet, den Hund dort gelassen, ihn aber nie mehr vergessen...

_________________
Aus aktuellem Anlass immer:
mit ausdrücklich freundlichen Grüßen
Johanna

Bild
Hätten sie nicht gestritten,
wären sie nie Freunde geworden.
(Fernöstliche Weisheit)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spanien - Urlaub
BeitragVerfasst: 14.05.2010, 20:05 
Offline
Alienpäpstin
Alienpäpstin
Benutzeravatar

Registriert: 24.06.2009, 13:55
Beiträge: 4996
Wohnort: Duisburg
Entwicklungsländer wie Ägypten oder Tunesien - ein Elend für Mensch und Tier - wir kamen mit leeren Koffern nach Hause - nicht mal mehr eine Zahnbürste hatten wir bei der Heimreise - unsere verschenkten Herrenlatschen wurden getragen an Füssen die noch niemals Schuhe gesehen hatten .... was ist das gegen Spanien ... grue-bel

_________________
LG Iris
-----------------------------------------------
Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos.

Cocky & Negrita ---------- Honey ------------- Copito -------- Tonina ---------- Rosita
Bild Bild Bild Bild Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Flöckchen,Urlaub in Ossenberg !
Forum: Pflegehunde
Autor: Freche Mama
Antworten: 0

Tags

Erde, Urlaub

Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Hund, Liebe, Erde, Laufen, Haus

Impressum | Datenschutz